Erzeugungs- und Qualitätsmonitoring
LKV Bayern - für Bayerns Tierhalter

Das LKV Bayern - für Bayern´s Tierhalter

Das LKV Bayern stellt sich vor

Partner an Ihrer Seite

Als Selbsthilfeeinrichtung der bayerischen Landwirte unterstützen wir Tierhalter mit Beratung und Qualitätsmonitoring bei allen wichtigen Fragen zur Nutztierhaltung.

Das LKV Bayern hilft Tierhaltern ihre Betriebe wettbewerbsfähig zu managen und gleichzeitig Tierwohl- und Umweltschutzaspekte zu optimieren. Als staatlich geförderte Selbsthilfeeinrichtung unterstützen wir Rinder-, Schweine-, Ziegen- und Schafhalter sowie Fischwirte bei folgenden Aufgaben:

  • Erzeugungs- und Qualitätsmonitoring in Form der Milch- und Fleischleistungsprüfung
  • Tierkennzeichnung und Registrierung
  • Produktionstechnische Beratung
  • Futteruntersuchungen

Unterstützung garantiert
Unsere Außendienstmitarbeiter unterstützen die bayerischen Landwirte als unabhängige Partner vor Ort. Zusätzlich bieten wir den Betrieben praxisorientierte EDV-Anwendungen und technische Hilfsmittel. LKV-Mitglieder profitieren in Zeiten von Big Data besonders von unseren Kompetenzen in der Datenerhebung, -speicherung und -verarbeitung. Mehr denn je ist die zielorientierte Vernetzung von Informationen gefragt. Gemeinsam mit den Tierhaltern erreichen wir neue, nachhaltige Maßstäbe in vielen Bereichen der
Tierzucht, -gesundheit und im Nährstoffmanagement.

Standorte

Für Sie vor Ort

Mit der LKV-Zentrale in München und 15 Außenstellen an den AELF sind wir in ganz Bayern als Partner für unsere Landwirte vor Ort.

Bayernweit koordinieren 13 LKV-Außenstellen die Arbeit für unsere Mitglieder vor Ort. Die Außenstellen sind an die Standorte der Ämter für Ernährung Landwirtschaft und Forsten (AELF) angegliedert. Die LKV-Zentrale in München ist der Sitz der Unternehmensführung und unserer sieben Fachabteilungen: Verwaltung, Milchleistungsprüfung, Fleischleistungsprüfung, Beratung, Programmierung und Datenverarbeitung, Tierkennzeichnung und -registrierung sowie IT-Service. Als weitere LKV-Einrichtung finden Sie unser Futterlabor in Grub.

In ganz Bayern für Sie da!

An 16 Standorten in ganz Bayern leisten wir als Partner der Landwirte wertvolle Unterstützung für unsere Mitgliedsbetriebe.

LKV Bayern
Verwaltungsstelle Ansbach (MER, FER, FischER)
Kaltengreutherstr. 1
91522 Ansbach
Tel.: 0981 – 854 53
Fax: 0981 – 854 41
E-Mail: post-an@lkv.bayern.de
 

Mitarbeiter
Matthias Manger (Regionalleiter Beratung) matthias.manger@lkv.bayern.de
Wolfgang Kreiselmeier (Teamleiter MLP) wolfgang.kreiselmeier@lkv.bayern.de
Harald Willer (Teamleiter FLP) harald.willer@lkv.bayern.de
Martina Resz (Verwaltungsangestellte) martina.resz@lkv.bayern.de
Karin Böhmer (Verwaltungsangestellte) karin.boehmer@lkv.bayern.de
Regina Dürner (Verwaltungsangestellte) regina.duerner@lkv.bayern.de

Milcherzeugerring
Vorsitzender:
Dieter Fragner
Bretzenberg 25
91555 Feuchtwangen
Tel.: 09852 – 96 93

Fleischerzeugerring
Vorsitzender:
Dieter Förster
Neuherberg 11
91465 Ergersheim
Tel.: 09847 – 959 32

Fischerzeugerring
Vorsitzender:
Gabi Schmidt, MdL
Voggendorf 11
91846 Uehlfeld
Tel.: 09163 – 997 206

LKV Bayern
Verwaltungsstelle Würzburg
von-Luxburg-Straße 4
97074 Würzburg
Tel.: 0931 – 179 98
Fax: 0931 – 784 60 58
E-Mail: post-wu@lkv.bayern.de
 

Mitarbeiter
Matthias Manger (Regionalleiter Beratung) matthias.manger@lkv.bayern.de
Friedrich Keil (Teamleiter MLP) friedrich.keil@lkv.bayern.de
Christian Dünisch (Teamleiter FLP) christian.duenisch@lkv.bayern.de
Bärbl Jörg (Verwaltungsangestellte) baerbl.joerg@lkv.bayern.de
Susanne Schwab (Verwaltungsangestellte) susanne.schwab@lkv.bayern.de

Milcherzeugerring
Vorsitzender:
Lothar Ehehalt
Oberdorfstr. 42
97849 Roden
Tel.: 09396 – 13 58

Fleischerzeugerring
Vorsitzender:
Siegfried Voltz
Brückelsweg 8
97337 Dettelbach
Tel.: 09324 – 51 95

LKV Bayern
Verwaltungsstelle Bayreuth
Adolf-Wächter-Straße 12
95447 Bayreuth
Tel.: 0921 – 591-1820
Fax: 0921 – 59 12 42
E-Mail: post-by@lkv.bayern.de

Mitarbeiter
Friedrich Vondran (Regionalleiter Beratung) friedrich.vondran@lkv.bayern.de
Gerhard Unger (Teamleiter MLP / FLP) gerhard.unger@lkv.bayern.de
Sonja Freiberger (Verwaltungsangestellte) sonja.freiberger@lkv.bayern.de
Petra Reuschel (Verwaltungsangestellte) petra.reuschel@lkv.bayern.de

Milcherzeugerring
Vorsitzender:
Horst Ponfick
Unterölschnitz 2
95517 Emtmannsberg
Tel.: 09209 – 204

Fleischerzeugerring
Vorsitzender:
Jan Schrijer
Heldengasse 1
Ottowind
96484 Meeder
Tel.: 09566 – 12 53

LKV Bayern
Verwaltungsstelle Wertingen
Landrat-Anton-Rauch-Platz 2
86637 Wertingen
Tel.: 08272 – 987 37
Fax: 08272 – 987 38
E-Mail: post-wt@lkv.bayern.de

Mitarbeiter
Bernd Ehrhart (Regionalleiter Beratung) bernd.ehrhart@lkv.bayern.de
Hermann Rager-Kempter (Teamleiter MLP) hermann.rager-kempter@lkv.bayern.de
Ulrich Zwerger (Teamleiter FLP) ulrich.zwerger@lkv.bayern.de
Walburga Schadl (Verwaltungsangestellte) walburga.schadl@lkv.bayern.de
Barbara Siegel (Verwaltungsangestellte) barbara.siegel@lkv.bayern.de

Milcherzeugerring
Vorsitzender:
Franz Gerstmeier
Hauptstraße 126
86675 Buchdorf
Tel.: 09099 – 15 64

Fleischerzeugerring
Vorsitzender:
Hermann Kästle
Jägerstraße 13
89407 Dillingen
Tel.: 09074 – 31 74

LKV Bayern
Verwaltungsstelle Kempten
Kotterner Straße 36
87435 Kempten
Tel.: 0831 – 138 07
Fax: 0831 – 512 72 75
E-Mail: post-ke@lkv.bayern.de

Mitarbeiter
Bernd Ehrhart (Regionalleiter Beratung) bernd.ehrhart@lkv.bayern.de
Patrick Fechtig (Teamleiter MLP) patrick.fechtig@lkv.bayern.de
Andrea Speiser (Verwaltungsangestellte) andrea.speiser@lkv.bayern.de
Anna Jäger (Verwaltungsangestellte) anna.jaeger@lkv.bayern.de

Milcherzeugerring
Vorsitzender:
Josef Hefele
Hörmannstr. 24
86869 Oberostendorf / Gutenberg
Tel.: 08344 – 252

LKV Bayern
Außenstelle Buchloe
Schwabenstr 3
86807 Buchloe
Tel.: 08241 – 96 14 31
Fax: 08241 – 96 23 86 9

Mitarbeiter
Bernd Ehrhart (Regionalleiter Beratung) bernd.ehrhart@lkv.bayern.de
Johann Ambos (Teamleiter MLP) johann.ambos@lkv.bayern.de

Milcherzeugerring Allgäu
Vorsitzender:
Josef Hefele
Hörmannstr. 24
86869 Gutenberg
Tel.: 08344 – 252

LKV Bayern
Verwaltungsstelle Landshut
Klötzlmüllerstraße 1
84034 Landshut
Tel.: 0871 – 678 80
Fax: 0871 – 610 33
E-Mail: post-la@lkv.bayern.de

Mitarbeiter
Jakob Beck (Regionalleiter Beratung) jakob.beck@lkv.bayern.de
Stefan Gahr (Teamleiter MLP) stefan.gahr@lkv.bayern.de
Elena Bogner (Teamleiterin MLP) elena.bogner@lkv.bayern.de
Thomas Wimmer (Teamleiter FLP) thomas.wimmer@lkv.bayern.de
Marianne Kufer (Verwaltungsangestellte) marianne.kufer@lkv.bayern.de
Bettina Bürger (Verwaltungsangestellte) bettina.buerger@lkv.bayern.de
Sandra Pape (Verwaltungsangestellte) sandra.pape@lkv.bayern.de

Milcherzeugerring Niederbayern e. V.
Vorsitzender:
Josef Bachhuber
Klötzlmüllerstraße 1
84034 Landshut
Tel.: 0871 – 678 80
Fax: 0871 – 610 33
E-Mail: post-la@lkv.bayern.de

Fleischerzeugerring
Vorsitzender:
Thomas Schindlbeck
Aign 4
84098 Hohenthann
Tel.: 08781 – 13 92 

LKV Bayern
Außenstelle Passau
Innstraße 71
94036 Passau
Tel.: 0851 – 702 91
Fax: 0851 – 702 92
E-Mail: lkv.post@aelf-pa.bayern.de

Mitarbeiter
Jakob Beck Jakob Beck (Regionalleiter Beratung) jakob.beck@lkv.bayern.de
Thomas Wimmer (Teamleiter FLP) thomas.wimmer@lkv.bayern.de
Johann Altendorfer (Teamleiter MLP) johann.altendorfer@lkv.bayern.de

Milcherzeugerring Niederbayern e. V.
Vorsitzender:
Josef Bachhuber
Klötzlmüllerstraße 1
84034 Landshut
Tel.: 0871 – 678 80
Fax: 0871 – 610 33
E-Mail: post-la@lkv.bayern.de

Fleischerzeugerring
Vorsitzender:
Manfred Freudenstein
Rottalstr. 12
94086 Bad Griesbach
Tel.: 08532 – 92 06 47

LKV Bayern
Außenstelle Regen
Bodenmaiser Straße 25
94209 Regen

Mitarbeiter
Jakob Beck (Regionalleiter Beratung) jakob.beck@lkv.bayern.de
Johann Altendorfer (Teamleiter MLP) johann.altendorfer@lkv.bayern.de

Milcherzeugerring Niederbayern e. V.
Vorsitzender:
Josef Bachhuber
Klötzlmüllerstraße 1
84034 Landshut
Tel.: 0871 – 678 80
Fax: 0871 – 610 33
E-Mail: post-la@lkv.bayern.de

Fischerzeugerrring
Vorsitzender:
Thomas Flohr
Klötzlmüllerstraße 1
84034 Landshut

LKV Bayern
Verwaltungsstelle Miesbach
Zuchtverband 1
83714 Miesbach
Tel.: 08025 – 74 87
Fax: 08025 – 28 18 47
E-Mail: post-mb@lkv.bayern.de

Mitarbeiter
Jakob Beck (Regionalleiter Beratung) jakob.beck@lkv.bayern.de
Franz Rottmüller (Teamleiter MLP) franz.rottmueller@lkv.bayern.de
Stefan Grabmaier (Teamleiter MLP) stefan.grabmaier@lkv.bayern.de
Moritz Gartner (Teamleiter MLP) moritz.gartner@lkv.bayern.de
Rosi Beck (Verwaltungsangestellte) rosmarie.beck@lkv.bayern.de
Gabi Greinsberger (Verwaltungsangestellte) gabriele.greinsberger@lkv.bayern.de
Regina Maier (Verwaltungsangestellte) regina.maier@lkv.bayern.de

Milcherzeugerring
Vorsitzender:
Georg Liegl
Aschau 10
83139 Söchtenau
Tel.: 08038 – 16 07

LKV Bayern
Außenstelle Traunstein
Kardinal-Faulhaber-Straße 15
83278 Traunstein
Tel.: 0861 – 605 00
Fax: 0861 – 605 02
E-Mail: lkv.post@aelf-ts.bayern.de

Mitarbeiter
Jakob Beck (Regionalleiter Beratung) jakob.beck@lkv.bayern.de
Stefan Grabmaier (Teamleiter MLP) stefan.grabmaier@lkv.bayern.de
Moritz Gartner (Teamleiter MLP) moritz.gartner@lkv.bayern.de

Milcherzeugerring
Vorsitzender:
Friedrich Schuller
Lukas-Meindl-Straße 8
83417 Kirchanschöring
Tel.: 08685 – 582

LKV Bayern
Außenstelle Weilheim
Wessobrunner Straße 18
82362 Weilheim
Tel.: 0881 – 909 53 05
Fax: 0881 – 909 53 07

Mitarbeiter
Jakob Beck (Regionalleiter Beratung) jakob.beck@lkv.bayern.de
Johann Heger (Teamleiter MLP) johann.heger@lkv.bayern.de

Milcherzeugerring
Vorsitzender:
Peter Kaindl
Kirchweg 14
86949 Windach
Tel.: 08193 – 12 22

LKV Bayern
Verwaltungsstelle Töging
Werkstraße 15
84513 Töging
Tel.: 08631 – 148 63
Fax: 08631 – 37 95 54
E-Mail: post-to@lkv.bayern.de

Mitarbeiter
Jakob Beck (Regionalleiter Beratung) jakob.beck@lkv.bayern.de
Josef Mariel (Teamleiter MLP) josef.mariel@lkv.bayern.de
Josef Hochholzer (Teamleiter FLP) josef.hochholzer@lkv.bayern.de
Katharina Hoprich (Verwaltungsangestellte) katharina.hoprich@lkv.bayern.de
Alexandra Bergmann (Verwaltungsangestellte) alexandra.bergmann@lkv.bayern.de
Maria Huber (Verwaltungsangestellte) maria.huber@lkv.bayern.de

Milcherzeugerring
Vorsitzender:
Michael Feckl
Pointvogl 1
84419 Schwindegg
Tel.: 08082 – 321

Fleischerzeugerring
Vorsitzender:
Felix Steinberger
Ratzing 25
84539 Ampfing
Tel.: 08636 – 328

LKV Bayern
Außenstelle Pfaffenhofen
Stadtgraben 1
85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm
Tel.: 08441 – 188 78
Fax: 08441 – 76 02 46

Mitarbeiter
Jakob Beck (Regionalleiter Beratung) jakob.beck@lkv.bayern.de
Josef Hochholzer (Teamleiter FLP) josef.hochholzer@lkv.bayern.de
Anton Unger (Teamleiter MLP) anton.unger@lkv.bayern.de

Milcherzeugerring
Vorsitzender:
Johann Estelmann
Zum Fleckviehhof 1
85049 Ingolstadt, Gerolfing
Tel.: 08458 – 34 49 97

Fleischerzeugerring
Vorsitzender:
Siegfried Ederer
Keltenstraße 25
85088 Vohburg / Irsching
Tel.: 08457 – 91 60

LKV Bayern
Verwaltungsstelle Schwandorf
Hoher-Bogen-Straße 10
92421 Schwandorf
Tel.: 09433 – 896 51 80
Fax: 09433 – 896 51 81
E-Mail: post-sd@lkv.bayern.de

Mitarbeiter
Friedrich Vondran (Regionalleiter Beratung) friedrich.vondran@lkv.bayern.de
Michael Bauer(Teamleiter MLP) michael.bauer@lkv.bayern.de
Albert Hammer (Teamleiter MLP / FLP) albert.hammer@lkv.bayern.de
Ulrike Mändl (Verwaltungsangestellte) ulrike.maendl@lkv.bayern.de
Anita Meißner (Verwaltungsangestellte) anita.meissner@lkv.bayern.de
Lydia Gleixner-Sächerl (Verwaltungsangestellte) lydia.gleixner@lkv.bayern.de

Milcherzeugerring
Vorsitzender:
Josef Bauer
Paarstadl 3
93176 Beratzhausen
Tel.: 09493 – 90 075

Fleischerzeugerring
Vorsitzender:
Josef Rohrmüller
Plößhöfe 4
93464 Tiefenbach
Tel.: 09673 – 911 19

Fischerzeugerrring
Vorsitzender:
Klaus Bächer
Muckenthal 4a
95676 Wiesau
Tel.: 08634 – 914 660

Landeskuratorium der Erzeugerringe für tierische Veredelung in Bayern e.V. (LKV)
Landsberger Straße 282
80687 München
Tel.: 089 – 54 43 48-0
Fax: 089 -54 43 48-10
E-Mail: poststelle@lkv.bayern.de

Landeskuratorium der Erzeugerringe für tierische Veredelung in Bayern e.V. (LKV)

  • Vorstandsvorsitzender: Josef Hefele
  • Geschäftsführer: Ernest Schäffer
  • Stellvertretende Geschäftsführung: Dr. Jürgen Duda
  • Stellvertretende Geschäftsführung MLP: Dr. Ansgar Adriany
  • Stellvertretende Geschäftsführung FLP: Frank Allmendinger


Pferderzeugerring Bayern e.V
.
Geschäftsstelle:
Landshamerstr. 11
81929 München
Tel.: 089 – 926 96 74 00
Fax: 089 – 926 96 73 03
Vorsitzender:
Florian Schelle
Tölzer Str. 65
82041 Deisenhofen
Tel.: 089 – 67 80 66 77

LKV-Futterlabor Bayern

Prof.-Zorn-Str. 20 c
85586 Poing – Grub
Tel.: 08161 /  864 07 50 9

Aufbau und Organisation

Gut aufgestellt

Das LKV Bayern ist ein Zusammenschluss von Milch-, Fleisch- und Fischerzeugerringen und die Standorte sind über ganz Bayern verteilt.

Das LKV Bayern e.V. ist ein Zusammenschluss von Erzeugerringen aus der bayerischen Tierproduktion. Zu den Mitgliedern zählen Milch-, Fleisch- und Fischerzeugerringe. Diese sind eigenständige Vereine. In jedem Verein gibt es einen Beirat, einen Ausschuss und eine gewählte Vorstandschaft; jedoch keinen Geschäftsführer. Sie organisieren vor Ort ihre Mitgliederversammlungen und das Vereinsleben. Die Erzeugerringe sind damit wichtige Bindeglieder zwischen den Landwirten und dem LKV Bayern.

Standorte der Erzeuerringe
An folgenden Standorten finden Sie unsere Erzeugerringe:

  • Milcherzeugerringe (MER)
    Ansbach, Würzburg, Bayreuth, Wertingen, Kempten, Buchloe, Landshut, Passau, Miesbach, Traunstein, Weilheim, Töging,
    Pfaffenhofen/Ilm, Schwandorf
  • Fleischerzeugerringe (FER)
    Ansbach, Würzburg, Bayreuth, Wertingen, Landshut, Passau, Töging, Pfaffenhofen/Ilm, Schwandorf
  • Fischerzeugerringe (FiER)
    Ansbach, Schwandorf, Regen
  • Pferdeerzeugerring (PfER)
    Grub

Staatliche Förderung

Für Qualität und Unabhängigkeit

Das Erzeugungs- und Qualitätsmonitoring des LKV Bayern wird nach dem Bayerischen Agrarwirtschaftsgesetz staatlich gefördert. Die enge Zusammenarbeit mit staatlichen Verbundpartnern garantiert vollumfängliche Beratung unserer Mitgliedsbetriebe.

Landwirte übernehmen in unserer Gesellschaft unzählige relevante Funktionen. An erster Stelle steht hierbei die Produktion hochwertiger Nahrungsmittel. Gleichzeitig sind die Betriebe mit einer Vielzahl von Herausforderungen konfrontiert. Daher unterstützt uns der bayerische Staat als landwirtschaftliche Selbsthilfeeinrichtung in vielerlei Hinsicht:

Staatliche Förderung zur Unterstützung der bayerischen Tierhalter
Das LKV Bayern nimmt nach Artikel 5 des Bayerischen Agrarwirtschaftsgesetzes staatliche Aufgaben wahr, die ihm vom Freistaat Bayern übertragen wurden und für die es eine Erstattung der entstandene Aufwendungen erhält (Art. 6 BayAgragrWiG). Daneben erfolgen Beratungstätigkeiten nach Art. 6 und Art. 9 des BayAgrarWiG. Wir sind verpflichtet diese Zuwendungen in Form von vergünstigten Angeboten in der Leistungsprüfung und Beratung an Erzeugende weiterzugeben. Begünstigt werden dabei Inhaber kleiner und mittlerer landwirtschaftlicher Betriebe (KMU-Betriebe). Die Staatliche Führungsakademie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (FüAk ) kontrolliert im Rahmen einer Verwendungsnachweisprüfung jährlich die korrekte Weiterleitung der Fördergelder an die Erzeugenden.

Erzeugungs- und Qualitätsmonitoring
In der Bayerischen Tierzuchtverordnung wird das LKV Bayern mit der Durchführung der Leistungsprüfung beauftragt. Die Milch- und Fleischleistungsprüfung sowie die Zuständigkeiten sind in der Anlage 1 zur Bayerischen Tierzuchtverordnung aufgeführt.

Enge Zusammenarbeit mit staatlichen Verbundpartnern
Der Bayerische Staat unterstützt uns als offizieller Verbundpartner für Beratung in der tierischen Erzeugung. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit den staatlichen Fachzentren, den Instituten der Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) und der (FüAk). Die Verbundpartner unterstützen und fördern insbesondere unsere Mitarbeiterschulungen und den überregionalen Erfahrungsaustausch. So bleiben unsere LKV-Berater immer auf dem neuesten Stand.

Qualitätsmanagement

In sicheren Händen

Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001

Als Dienstleistungsunternehmen in der Landwirtschaft lässt sich das LKV Bayern alle 3 Jahre durch die IFTA AG nach DIN EN ISO 9001 zertifizieren. Dank unserer kundenorientierten und qualitätsbewussten Arbeit erfüllen wir alle Voraussetzungen für die Förderung nach dem Bayerischen Agrarwirtschaftsgesetz.

Einzelne Elemente des bestehenden Qualitätsmanagementsystems bringen dem LKV Bayern unter anderem folgende Vorteile:

  • Zielorientiertes und effizientes Arbeiten durch jährliche Management-Bewertung und Festlegung der Qualitätsziele in allen Bereichen des LKV Bayern.
  • Korrekte Ausführung einzelner Arbeitsschritte durch unsere Angestellten dank dokumentierten, einheitlichen Verfahrensabläufen und regelmäßigen Schulungen unserer Mitarbeiter.
  • Ständige Verbesserung dank wertvoller Anhaltspunkte, die im Laufe der Audits, Evaluierungen und Kundenbefragungen gesammelt wurden.

ICAR-Zertifizierung

Als Mitglied im Deutschen Verband für Leistungs- und Qualitätsprüfung e.V. (DLQ) verpflichtet sich das LKV Bayern zur Einhaltung der Verbandsvorgaben in der Milchleistungsprüfung. Im 2,5-jährigen Turnus erfolgt eine Überprüfung durch das International Comitee of Animal Recording (ICAR), das als weltweite Organisation für Standardisierung und Identifikation von Rindern, Qualitäts- und Leistungsprüfung sowie Zuchtwertschätzung tätig ist.

Das LKV Bayern hat das ICAR-Qualitätszertifikat für die Bereiche Identifikation Milchrinder, Leistungsprüfung Milchrinder, Probentransport und Datenverarbeitung nach erfolgreicher Darstellung seiner Tätigkeit erhalten. Damit erfüllt das LKV Bayern die Voraussetzungen, um vom bayerischen Staat mit der Durchführung der Milchleistungsprüfung beauftragt zu werden.

Geschichte​

Viel erreicht

Mit der Einführung der Milch- und Fleischleistungsprüfung, des LactoCorders, dem Aufbau des Beratungsangebotes u. v. m. haben wir in 83 Jahren viel erreicht.

Unsere Auswahl an Meilensteinen spiegelt eine bewegte, bald hundertjährige Geschichte wieder, in der unser Dienstleistungsangebot stets an die Bedürfnisse der bayerischen Tierhalter angepasst wurde.

1938

Gründung des Landeskontrollverband Bayern als bäuerliche Selbsthilfeeinrichtung, mit dem Ziel die gesetzlichen Auflagen der Regierung an die Milchviehbetriebe zu erfüllen

1948

Aufhebung der Zwangsmilchkontrolle und der Einsicht des Staates in MLP-Ergebnisse

1956

Einstieg in die Elektronische Datenverarbeitung (EDV)

Die Milchuntersuchung wird von der Milchleistungsprüfung getrennt und an die Milchprüfringe Bayern und Allgäu übertragen

1962

Auftrag zur Durchführung der Fleischleistungsprüfung (FLP) bei Schweinen und Rindern

1965

Berechnung und Auswertung der Mast- und Schlachtleistung in der Schweineherdbuchzucht

1966

Umstellung der MLP-Verarbeitung auf EDV

1970

Der LKV Bayern stellt als erster Kontrollverband der Welt die gesamte Herdbuchführung auf EDV um

1970

Mit dem Landwirtschaftsfördergesetz wird der Landeskontrollverband in das Landeskuratorium der Erzeugerringe für tierische Veredelung e.V. umgeformt und als Selbsthilfeeinrichtung für den Bereich tierische Erzeugung anerkannt. Das Gesetz regelt die weitere Förderung des LKV.

Leistungsoberprüfer (LOP) übernehmen die Organisation der MLP

1973

Einführung des TruTesters für die MLP

1974

Einsatz des Ultraschalltests zur Selektion von Jungsauen

1975

Start der Leistungs- und Qualitätsprüfung für die Fischproduktion

1976

Milchleistungsprüfung auch für Ziegen und Schafe

1978

Einführung Eiweißuntersuchung

1985

Einführung der Fleischleistungsprüfung beim Rind – Erfassung der Lebendgewichte

1985

Halothantest zur Verbesserung der Fleischqualität und Stressresistenz beim Schwein wird durch MHS-Test (Malignes Hyperthermie Syndrom) ersetzt

1986

Elektronische Übernahme der Besamungsdaten über Datenverbund mit den Besamungsstationen

1987

Einführung der mobilen Datenerfassung beim LOP mit dem EPSON-PX4

1989

Umstellung der Milchprobenzuordnung über Barcode-Lesung

1995

Umstellung der mobilen Datenerfassung beim LOP auf Laptop

1995

Zuständigkeit der Tierkennzeichnung für Rinder auch für Landeszuchtbetriebe

1996

LKV-Labor für Futteruntersuchungen in Grub wird aufgebaut und das Untersuchungsspektrum wird ständig erweitert

1998

Einführung des LactoCorders in der MLP

1998

Auftrag zur Regionalstelle für die Tierkennzeichnung und Registrierung von Rindern, in den folgenden Jahren erweitert um Schweine, Pferde, Schafe und Ziegen

1999

Herkunftssicherungs- und Informationssystem für Tiere (HI-Tier) läuft an

2001

Angebot der Fütterungsberatung als Baustein der staatlichen Verbundberatung

2003

Gründung der RDV-GmbH mit Österreich und Baden-Württemberg für die gemeinsame Entwicklung von
EDV-Systemen in der MLP.

Erweiterung der RDV-GmbH 2008 mit LKV Schleswig-Holstein und 2015 mit LKV Nordrhein-Westfalen.

2007

Umstellung EDV-System auf den Rinderdatenverbund (RDV)

2008

Einführung der Melkberatung fördert die Eutergesundheit

LKV-Herdenmanager geht online und wird laufend erweitert

2011

Gewebeohrmarken für die Untersuchung der Rinderbestände auf BVD

Aufbau der Genomdatenbank für die Genomische Zuchtwertschätzung bei Fleckvieh und Braunvieh

2012

Angebot der Anpaarungsberatung mit Hilfe von OptiBull

Leistungsergebnisse der Ferkelerzeugerbetriebe werden zur Zuchtwertschätzung herangezogen

2013

WebFuLab ermöglicht die Futterprobenanmeldung und Ergebniseinsicht im Netz

LKV-Herdenmanager wird um die LKV-Rind App ergänzt

2013

LKV unterstützt Pro Gesund als Programm zum Management der Tiergesundheit, das zunächst als Projekt bei der LfL angesiedelt ist

Erfassung von Anomalien in der Ferkelerzeugung wird ausgeweitet

Teichwirte erhalten Nachweis über den Gesundheitszustand ihres Fischbestandes durch die Ringberatung

Einführung des internetbasierten Schweinemastprogramms „Ring-Mast-Schwein“

2014

Haltungsberatung bietet Lösungen zur Steigerung des Kuhkomfort

2014

Beratungsangebot für den Einstieg ins automatische Melken startet

2015

Arbeitskreise fördern den Austausch unter Tierhaltern

2016

Einführung von Trächtigkeitsuntersuchungen anhand der Milchprobe (PAG-Test)

2016

CashCow-Programm für mehr Wirtschaftlichkeit in der Milchproduktion erringt Innovationspreis auf dem Zentral-Landwirtschaftsfest (ZLF)

Angebot von Schweinemast- und FLP-Online

2018

Beratung zur Düngeverordnung unterstützt Landwirte beim Nährstoffmanagement

2019

Neue LKV-FuLab App macht Futteruntersuchungen noch einfacher

LKV-Shuttle für die Milchprobennahme am Melkroboter verfügbar

2020

LKV-Sauenplaner geht an den Start

2020

Pro Gesund wird in die Milchleistungsprüfung integriert

Kuhnamensverzeichnis

Das Buch der bayerischen Kuhnamen

Das Kuhnamenverzeichnis des LKV Bayern listet alle gängigen Kuhnamen und hilft den Landwirten bei der Namensfindung ihrer Kälber.

Der Großteil der bayerischen Kühe trägt einen Namen. Das LKV Bayern hat vor Jahren ein Buch mit allen gängigen Kuhnamen zusammengestellt. Die über 20.000 Namen helfen unseren Landwirten bei der Namensfindung für ihre Jungtiere. Denn die Kühe einer Kuhfamilie werden gerne mit demselben Anfangsbuchstaben benannt, um die verwandtschaftlichen Beziehungen deutlich zu machen.

Modetrends bei den Kuhnamen
Auch Kuhnamen unterliegen einem Modetrend. Seit 1980 ist Susi der beliebteste Kuhname und hat Alma vom Spitzenplatz vertrieben. Neu im Rennen sind dagegen Emma und Anna.

Top 10 der aktuellen Kuhnamen in Bayern

KuhnameAnzahl
Susi3454
Bella2817
Heidi2742
Alma2716
Berta2656
Paula2542
Emma2490
Anna2448
Lisa2305
Gabi2252

 Sie suchen neue Namen für Ihr Jungvieh?
Wir haben für Sie alle Namen der bayerischen MLP-Kühe seit 1950 zusammengestellt und die Häufigkeit ihrer Verwendung aufgeführt. 
Die Zahlen zeigen, dass bisher bereits etwa 100.000 Almas und Susis in unseren Mitgliedsbetrieben standen oder noch stehen. Hier finden Sie alle Kuhnamen nach Alphabet.

Veröffentlichungen

ein enormer Fundus an Daten

Das LKV Bayern bietet mit dem LKV Magazin, den Jahresberichten aus den Leistungsprüfungen sowie weiteren Auswertungen zahlreiche Veröffentlichungen. Landwirte und Interessierte dürfen sich über spannende Fachartikel und Auswertungsergebnisse freuen.

Unser Magazin für Tierhalter in Bayern erscheint dreimal im Jahr. Hier finden Sie Tipps und Informationen aus der Praxis für die Praxis. Von der Kälberfütterung bis zur Haltungsberatung im Kuhstall, von der Rindermast bis zur Fischzucht, von neuen Strategien in der Ferkelerzeugung bis zu optimalen Bedingungen im Mastschweinestall.

Das LKV Magazin greift wichtige Fachdiskussionen, Forschungsergebnisse und Entwicklungen auf und wir arbeiten mit Wissenschaftlern, Tierärzten und Fachjournalisten zusammen. Viel Freude beim Lesen!

Laden Sie die aktuelle Ausgabe als pdf herunter. Weitere Ausgaben erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Ausgaben 2021:

Ausgabe 01/2021 (4 MB)

Ausgaben 2020:

Ausgabe 03/2020 (7.96 MB)
Ausgabe 02/2020 (3,31 MB)
Ausgabe 01/2020 (3,52 MB)

Das LKV Bayern führt in der Leistungsprüfung zwei umfangreiche Datenbanken: die Datenbank der Milchleistungsprüfung und die Datenbank der Fleischleistungsprüfung.

Allein in der Milchleistungsprüfung werden pro Jahr ca. 11 Millionen Probemelkergebnisse und die produktionstechnischen Daten von ca. 1 Million Kühen erfasst. Die Daten der MLP reichen 45 Jahre zurück, so dass auch umfassende Stammbäume erstellt oder langfristige Entwicklungen berechnet werden können.

In der Fleischleistungsprüfung stehen 1,2 Millionen Mastschweine, ca. 120.000 Sauen und ca. 120.000 Mastbullen in der Leistungskontrolle.

Die erfassten Daten dienen in erster Linie zur Information der Landwirte über die Leistungen ihrer Tiere, den Nährstoffbedarf, ihrer Gesundheit und Abstammung. Die zahlreichen Tabellen aktueller Auswertungsergebnisse stoßen auch bei der Beratung und Wissenschaft auf großes Interesse.

Sie finden hier die Auswertungen der vergangenen drei Jahre. Weitere Jahresberichte erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Fleischleistungsprüfung:

Jahresbericht FLP 2020

Jahresbericht FLP 2019

Jahresbericht FLP 2018

Milchleistungsprüfung:

Jahresbericht MLP 2020

Jahresbericht MLP 2019

Jahresbericht MLP 2018

Einmal jährlich werden auch weitere spannende Daten auswertet.

Entwicklung der Laufställe in bayerischen Betrieben mit Milchleistungsprüfung:

 

Entwicklung des Abgangsalters und der Nutzungsdauer:


Entwicklung der Anzahl der Melkroboter:


Einflussfaktoren auf die Schlachtmerkmale:

 

Auswertungen Ziegen und Schafe:

Das LKV Bayern schätzt die fruchtbare Zusammenarbeit mit der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf und der technischen Universität München.

So wurden bereits mehrere Bachelor- und Masterarbeiten in Zusammenarbeit mit dem LKV Bayern erstellt. Diese Kooperationen stellen eine Win-Win-Situation für beide Seiten dar. Das LKV Bayern sieht darin die Möglichkeit interessante Themen umfassender untersuchen zu lassen, aber auch die Chance potentielle spätere Mitarbeiter näher kennenzulernen.

Stand der Leistungsprüfung im März 2021

 
   

Tierart

Betriebe Leistungsprüfung

Tiere

Milchkühe

16.984

918.227

Milchziegen

68

6.290

Milchschafe

4

357

Mastschweine

1.394

1.118.451

Zuchtsauen

880

106.472

Mastbullen

749

121.913

Fischerzeugung

667

4.628*

                                                                                                                                                                         *betreute Teiche

Monatlich wird in der Leistungsprüfung und Beratung der aktuelle Stand an Tieren wie auch Betrieben ausgewertet. Sie finden hier die detaillierten Auswertungen der vergangenen drei Monate. Weitere Auswertungen erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Situationsbericht Leistungsprüfung und Beratung_2021-03

Situationsbericht Leistungsprüfung und Beratung_2021-02

Situationsbericht Leistungsprüfung und Beratung_2021-01

Situationsbericht Leistungsprüfung und Beratung_2020-12

Formulare Und Preise

Alle Formulare und Angaben zu den aktuellen Beiträgen finden Sie hier.