Futteruntersuchung

Futteruntersuchung

Futteruntersuchung Allgemein

Wissen was drin is(s)t

Alle bayerischen Futterproben können im LKV-Futterlabor Bayern in Grub analysiert werden. Anhand der Inhaltsstoffe errechnen die LKV-Fütterungsberater daraufhin individuelle Futterrationen.

Inhaltsstoffe betrieblicher Futtermittel unterliegen starken Schwankungen. Daher bieten wir in Zusammenarbeit mit der bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) eine breite Palette
von Futteruntersuchungen an. Die Analyse von Nährstoffgehalten, Mineralstoffen,  Spurenelementen und Aminosäuren bildet die Basis für Rationsberechnungen und die Planung des Futtermittelbedarfs. Eine optimale Nutzung der Nährstoffe hilft unseren LKV-Mitgliedern eine
Über- oder Unterversorgung ihrer Tiere zu vermeiden und somit Produktionskosten zu senken.
Gemeinsam schaffen wir so ideale Voraussetzungen für eine gute Tiergesundheit bei gleichzeitig hoher Lebensleistung. Darüber hinaus dienen die Futterprobenergebnisse den Landwirten als Erfolgskontrolle ihrer Anbau-, Ernte- und Konservierungsverfahren.

 

Service-Komplettpaket rund um die Futteruntersuchung

Für ein exaktes Futterprobenergebnis ist eine repräsentative Probennahme, eine geeignete Lagerung und eine schnelle Übersendung an unser LKV-Futterlabor Bayern in Grub nötig. LKV-Mitglieder können hierzu entweder auf den Probennahmeservice unserer Leistungsoberprüfer (LOPs), Berater und Ringberater zurückgreifen oder selbstständig Proben ziehen.

Nach dem Ziehen der Futterprobe wird diese direkt am PC über WebFuLab oder per LKV-FuLab App angemeldet. In diesem Schritt werden auch die Untersuchungsparameter ausgewählt. Durch die automatische Probenanmeldung können die Daten unmittelbar im Labor weiterverarbeitet werden.

Anschließend wird die Futterprobe per Post an das LKV-Futterlabor Bayern versendet. Die speziellen Postversandtaschen (inkl. Innentüten) sind bereits komplett beschriftet und frankiert. LKV-Mitgliedsbetriebe erhalten die Versandtaschen kostenfrei bei unseren Mitarbeitern oder per Bestellung in unseren Onlineanwendungen. Ein bis zwei Tage nach dem Versand kommen die Futterprobenbeutel am Labor an.

Die LKV-Info App informiert Nutzer sobald ein Probenergebnis verfügbar ist. Dann können die Daten im WebFuLab oder in der LKV-FuLab App sofort eingesehen werden. Ein schriftlicher Ergebnisbericht kommt kurz darauf per Post zu Ihnen nach Hause.

Für eine leistungsgerechte Fütterung und eine hohe Futteraufnahme ist schmackhaftes Futter essentiell. Entscheidend hierfür sind unter anderem der Trockensubstanzgehalt und die Gärqualität. Um beste Futterqualität zu garantieren, sollten Sie beim Silieren bzw. sofort nach dem Öffnen des Silos eine Futteruntersuchung veranlassen.

WebFuLab

Ihr Futterlabor im Netz

Über die Anmeldeplattform WebFuLab melden Sie Ihre Futterprobe online im Futterlabor an. Auch Futterprobenergebnisse, Futteruntersuchungsvergleiche und Anleitungen finden Sie hier.

Mit der Anmeldeplattform WebFuLab arbeiten Sie direkt mit unserem LKV-Futterlabor Bayern zusammen. Gemeinsam erreichen wir so besonders schnelle und sichere Futterprobenergebnisse.

Probenanmeldung
Nach der Anmeldung mit Betriebsnummer und PIN aus dem HI-Tier können Sie Futterproben in Auftrag geben. Neben kurzen Angaben zur Probenart und dem gewünschten Prüfpaket benötigen Sie hierfür die Barcodenummer von der Postversandtasche. Unmittelbar nach dem Eintreffen der Futterprobe im Labor kann die Untersuchung starten.

Mit WebFuLab auf dem Laufenden bleiben
Um die Einsender immer über den aktuellen Stand der Probe auf dem Laufenden zu halten, stellt WebFuLab Teilergebnisse, wie z.B. den Trockensubstanzgehalt, sofort nach der Analyse zur Verfügung. Zusätzlich finden Sie vergleichende Darstellungen in der LKV-FuLab App.

Ergebnisvergleich – ein besonderer Service
Sobald alle Untersuchungsergebnisse einer Futterprobe vorliegen, können Sie diese mit Ergebnissen aus der Region, dem Landkreis, aus ganz Bayern oder Ihren eigenen Proben der letzten Jahre vergleichen. Per Mausklick importieren Sie oder Ihr LKV-Berater die Ergebnisse in das Rationsberechnungsprogramm Zifo2.

Keine Übung im Ziehen einer repräsentativen Futterprobe?
Auf der Plattform WebFuLab finden Sie eine Anleitung zur korrekten Probennahme verschiedener Futtermittel. Natürlich können Sie auch weiterhin auf den Service unserer LOP und LKV-Berater zurückgreifen.

LKV-FuLab App

UnApphängig wie noch nie!

Mit der App LKV-FuLab melden Sie Ihre Futterprobe online wie offline im LKV-Futterlabor Bayern an. Die Futterprobeergebnisse gibt’s dann per Push-Nachricht auf Ihr Smartphone.

Futterproben anmelden, Untersuchungsergebnisse abrufen und Postversandtaschen bestellen – all das geht auch unterwegs mit der LKV-FuLab App. Nach der Anmeldung mit Betriebsnummer und PIN aus dem HI-Tier können Sie auf vielfältige Funktionen zugreifen.

Probenanmeldung online und offline
Im Zentrum der App stehen Probenanmeldung und Auswahl der Prüfpakete für die Untersuchung im LKV-Futterlabor Bayern. Scannen Sie dazu einfach den Barcode von der Postversandtasche ein. Mit wenigen zusätzlichen Angaben zur Probenart sowie dem Ernte- und Probennahmedatum ist die Eingabe schnell erledigt. Die FuLab App „merkt“ sich Ihre Angaben, sodass Sie bei Folgeeingaben übernommen werden können.

Sie haben keinen Empfang am Silo? Melden Sie die Probe einfach offline an. Die Meldung landet in der Warteschlange und wird automatisch versandt, sobald Sie wieder online gehen.

Per LKV-FuLab App auf dem Laufenden bleiben
Um die Einsender immer über den aktuellen Stand der Probe zu informieren, werden per LKV-FuLab App Push-Nachrichten (auf dem Smartphone erscheinende Textnachrichten) versendet, sobald Zwischenergebnisse vorliegen. Auch wenn zusätzliche nasschemische Untersuchungen notwendig sind und die Messung der Probe abgeschlossen wurde, wird eine Push-Nachricht versendet. Ihre eigenen Futterprobeergebnisse haben Sie mit der LKV-FuLab App immer griffbereit in der Hosentasche dabei. Zusätzlich finden Sie vergleichende Darstellungen im WebFuLab.

Untersuchungs­varianten

Sie haben die Wahl

Alle Futtermittel können per Schnellanalytik oder Nasschemie im LKV-Futterlabor Bayern in Grub untersucht werden.

Egal ob Schwein, Rind oder Ziege, für alle Tierhalter ist das passende Futter ein entscheidender betrieblicher Erfolgsfaktor. Daher bietet das modern ausgestattete LKV-Futterlabor Bayern in Grub eine Vielzahl von Untersuchungsvarianten an, die Sie nach Ihren individuellen Anforderungen frei kombinieren können.

Freie Wahl bei den Untersuchungspaketen
Bei der Anmeldung über WebFuLab oder die LKV-FuLab App wählen Sie aus, welche Untersuchung durchgeführt werden soll. Die alleinige Bestimmung der Trockenmasse oder die Weenderbasisnährstoffe + evtl. weitere Untersuchungspakete (z.B. Gärqualität, Mineralstoffuntersuchung). Ausführliche Informationen zu unseren Paketen finden Sie direkt auf der Anmeldeplattform WebFuLab oder der LKV-FuLab App. Gerne helfen Ihnen unsere Berater bei der Auswahl der Prüfpakete, bei speziellen Fragestellungen und der Interpretation Ihrer Analyseergebnisse.

Optische oder nasschemische Bestimmung
Im LKV-Futterlabor Bayern werden die Futtermittel wenn möglich anhand der Schnellanalytik untersucht, da dies die schnellste und kostengünstigste Methode darstellt. Bei der Schnellanalyse werden die Untersuchungsparameter optisch mit Nahinfrarotspektroskopie oder Röntgenfluoreszenzanalyse bestimmt.

Nasschemische Untersuchungen sind im Unterschied dazu aufwändiger und kostenintensiver. Hierbei wird jeder Parameter der Probe
(z.B. Rohasche, Rohfett, Rohprotein) aufwendig analysiert.

Mineral- und Kraftfuttermittel werden mit dem neuen Atomemissionsspektrometer (ICP-OES) untersucht.

Hier geht es zur Auswahl der Prüfpakete

Kontakt zum LKV-Futterlabor Bayern

Sie erreichen unser Labor unter der Telefonnummer:
+49 (0)8161 – 86 40 75 09

Formulare Und Preise

Alle Formulare und Angaben zu den aktuellen Preisen finden Sie hier.

Kontakt Futteruntersuchung